Verstopfung

Ernährungsberatung bei Verstopfung – Obstipation

Sie haben nur eine harmlose Verstopfung? Was tun bei einer chronischer Verstopfung?

Typischerweise wird dies gerne mit Abführmitteln behandelt, jedoch fängt hier ein Teufelskreis an. Warum?

Ganz einfach: Elektrolyte werden durch regelmäßige Abführmitteleinnahme vermehrt ausgeschieden. Kalium ist für die Darmbewegung wichtig und eine Verminderung des Kaliums im Organismus führt zu Darmträgheit, also wieder zur Verstopfung.

Ein Kaliummangel kann aber auch zu Muskelschwäche, Herzrhythmusstörungen und Nierenschädigungen führen. Es können auch Calcium- und Magnesiumverlust auftreten. Dies führt zu Muskelkrämpfen und zu evtl. erhöhtem Osteoporoserisiko. Außerdem kann eine regelmäßige Einnahme von Abführmitteln den Entleerungsreflex herabsetzen und den natürlichen Stuhlgang stören.

Unterstützen sie ihren Darm mit gesunder Ernährung.

Ernährung bei Verstopfung - Obstipation

Teilweise kann man eine Verstopfung schon ein wenig mit Flohsamen unterstützen, dazu sollte man seine Ernährung aber trotzdem umstellen. Wir werden in einem Ersttermin die Ursachen für Ihre Verstopfung suchen und dann die geeignete Ernährung für sie finden.

Münchner Ernährungsberatung
Abt-Petto-Str. 31 |82041 Oberhaching| MVV – S Bahn Deisenhofen

Adalberstraße 8a |80799 München | U-Bahn Universität |Maxvorstad

Tel 0151-70880048 oder 0151-20169997